Freitag, 24. März 2017

❀ neue Kosmetikprodukte aus´m März


5 neue Produkte - 1 Blogpost. Meine neuen Produkte aus dem Monat März.

Die Nars Sheer Glow Foundation stand schon eine ganze Weile auf meiner Wunschliste. Wer sich einwenig im Make-up Bereich auskennt, weiß, dass Nars
1. eine Marke aus den USA ist und man
2. diese deswegen sehr schlecht in Deutschland erhalten kann.
Nach dem aber so großen Hype der Nars Sheer Glow Foundation ist es für mich eine Pflicht, dass ich diese mal ganz genau unter die Lupe nehme.
Die Foundation hat meiner Empfindung nach eine mittelstarke Deckkraft, die je nach Belieben variiert werden kann (durch weitere Schichten). Die Foundation hinterlässt einen sehr zarten Glow und wirkt auf der Haut natürlich. Rötungen und leichte Pickel werden gut abgedeckt, stark auffallende Pickel sollte man jedoch mit einer weiteren Schicht partiell noch einmal abdecken. Ich bin zufrieden.


Jetzt... bin ich auch mega froh die Strobe of Genius Palette von NYX besitzen zu können. Sie ist einfach nur der Hammer! Die Pigmentierung ist sehr qualitativ hochwertig und sehr angenehm zum Aufbauen der Stärke.Die 7 Töne kann man durch die weiche Formulierung auch sehr gut als Lidschatten benutzten bzw. auch unter der Augenbraue als Highlight. 
Von sehr auffallenden bis sehr dezente alltagstaugliche Tönen findet man alles was das Herz begehrt in der Palette wieder. Die Palette kann man auch sehr gut auf Reisen mitnehmen, da sie kaum Platz wegnimmt und trotzdem robust ist.


Der Diamond Hard and Shine Nagellack von Eveline Cosmetics hat mich ebenfalls im Monat März begleitet. Momentan bin ich nämlich wieder auf den Trip meine Nägel sehr sauber wachsen zu lassen, um endlich dieser ständigen Absplitterung meiner Nägel den Kampf anzusagen. Bis jetzt bin ich ziemlich zufrieden. Die Nageltheraphy wendet man ungefähr 3 Wochen an. Sie kann natürlich aber auch variiert werden!


"A little Blush to go.." Der Makeup Revoulutuon Blush in dem Farbton Love kommt dieser Aussage sehr gut nach. Der 2,4 g Blush ist so klein, dass man ihn perfekt mit in jede Handtasche packen kann. Nicht nur der Komfort des Produktes hat mich überzeugt, sondern auch die Pigmentierung und der Auftrag.


Der Match Perfection Concealer von Rimmel bekommt man ebenfalls sehr schlecht in Deutschland. Ich merke oft, dass ich sehr stark auch zu Marken aus anderen Ländern neige bzw. diese mich sehr reizen und interessieren. 
Dieser Concealer deckt wirklich sehr gut ab und der Auftrag gefällt mir auch sehr gut. Mit einem angefeuchteten Beautyblender oder mit den Ringfingern geht dies nämlich sehr gut. Setten braucht man den Concealer nicht unbedingt, da er eher semi matt  antrocknet als dass er einen Glow hinterlässt.
Für einen besonderen Anlass ist er also sehr passend, jedoch für einen natürlichen Look eher nicht.